Mari Mana

Mehr Gegensätze gibt es wohl kaum, die so gut zusammenpassen können: Eine warme, dunkle Single Malt Stimme einer so zart anmutenden Person entspringend, die mit weiser Melancholie und poetischer Lebenslust in ihren Texten für aufmerksame Stille im Publikum sorgt. Die Wirklichkeit verschwimmt, wenn sie ihre Gitarre in die Hand nimmt und kaum hörbar die ersten Klänge zu kraftvoll bluesigen Melodien anschwellen. Es braucht keine rasanten Soli oder lauten Töne, ihre Musik jedoch in die Singer Songwriter Schublade zu stecken, wird MARI MANA nicht einmal annähernd gerecht. Zurzeit arbeitet sie an ihrem Album und hat viele erfolgreiche Liveauftritte hinter sich. Vorsichtig experimentiert sie mit Instrumenten und hochtalentierten Musikerkollegen im Studio. Auch wenn daraus eine überzeugend kompakte Einheit wird, stehen sie und ihre Gitarre solitär darüber. Eine Stimme zum Verlieben - Leidenschaft pur.

(Tatjana Jakob)

 

"characktervolles Timbre..."

(Saarbrücker Zeitung)

 

"Feenhaft muten die Klänge des ersten Stückes an, zerbrechlich und sanft. Erst später intoniert die bluesige Stimme MARI's und verleiht ihren Balladen ihre Dringlichkeit, doch sanft, sehr sanft."

(mika)

 

"Ein Stimmvolumen, das mehr als Gänsehaut verursacht. Musik, die berührt. Eigenwillig unverwechselbar."

(Fusion Festival)